Checkliste: Umzug

Checkliste: Umzug

1. Wohnung

Kündigung der alten Wohnung (schriftlich, gemäß Mietvertrag, so früh wie möglich)

Wohnungsübergabe (was steht im Mietvertrag?)

  • Besenrein
  • Teppichreinigung
  • Streichen
  • Fertigen Sie ein Übergabeprotokoll an (mit Fotos) uns lassen es unterzeichnen (Ablöse für Küche/Möbel festhalten)

3 Wichtige Termine:

  • Übergabe neue Wohnung
  • Leih-LKW bestellen
  • Übergabe alte Wohnung

Bei Umzügen ins Ausland achten Sie bitte auf folgendes:

Pässe, Zollbestimmungen, Visa, Arbeits-/Aufenthaltserlaubnis, Impfung, Auslandskrankenversicherung, Inventarliste, evtl. MwSt-/Steuerrückerstattungen

2. Arbeitgeber informieren

  • Einige Arbeitgeber gewähren einen oder mehrere Tage Sonderurlaub!
  • Falls der Umzug berufsbedingt ist, sind Kosten zum Teil absetzbar.

3. Vor dem Umzug

  • Leih-LKW, Kartons, Decken, Tragegurte, Kartons bei der Autovermietung bestellen
  • Gute Freunde organisieren
  • Sind Umzugs- oder Mietschäden in Ihrer privaten Haftpflicht- oder Hausratversicherung eingeschlossen
  • Keller/Speicher ausmisten
  • Alte Möbel verschenken/verkaufen
  • Recyclinghof/Abholung durch Müllabfuhr
  • Möbel-Stellplan für die neue Wohnung
  • Vorhänge/Gardinen ausmessen

4. Ummelden/Adressänderungen

Versorgungswerke:

  • Wasser
  • Strom
  • Heizung / Fernwärme
  • Gas

Telefon / Post:

  • Telefonanschluss
  • Mobiltelefon
  • Telefax
  • Internetzugang
  • Nachsendeantrag
  • Postfach kündigen

Versicherungen (prüfen, ändern ummelden):

  • Kfz-Haftpflicht (Doppelkarte beim Ummelden)
  • Hausrat
  • Wohngebäude
  • Privat-Haftpflicht
  • Lebensversicherung
  • Krankenkasse

Geld:

  • Banken
  • Bausparkassen
  • Daueraufträge
  • Lastschriften
  • Kreditkarten
  • GEZ

Öffentliche Stellen (benachrichtigen):

  • Einwohnermeldeamt
  • Zulassungsstelle
  • Finanzamt
  • Kirche
  • BfA
  • Rentenstelle
  • Kindergeldstelle
  • Arbeitsamt
  • Kindergarten
  • Schulen
  • BAföG-Stelle
  • Kreiswehrersatzamt

Sonstige Benachrichtigungen:

  • Arbeitgeber
  • Geschäftspartner
  • Automobilclub
  • Kabelfernsehen
  • Tageszeitung
  • Zeitschriftenabo
  • Hausmeister
  • Hausverwaltung
  • Vereine
  • Wartungsverträge
  • Verwandte
  • Freunde, Bekannte
  • Bücherclubs
  • Theater, Konzert-Abo
  • Dauer-/Karten-Abo
  • Kundenkarten (BahnCard, Bäder, Fitness)
  • Zahnarzt
  • Ärzte

5. Mitbewohner

  • Haustiere zu Freunden oder in die Tierpension
  • Pflanzen gießen und ggf. schützen/abstützen
  • Hausmeister/Nachbarn Umzugstag mitteilen

6. Packen

Persönliches und Wichtiges sollten Sie immer selbst packen und transportieren.

  • Notwendige Medikamente und Babybedarf
  • Schlüssel, Dokumente und Fotoapparat
  • Wertgegenstände, Münzen und Schmuck

6 wichtige Regeln fürs Packen:

  • a. Nicht zu voll und nicht zu schwer (max. 25 kg)
  • b. Schweres nach unten, Gleiches zu Gleiche
  • c. Bücher, Platten, Bilder hochkant stelle
  • d. Porzellan, Gläser, Teller, hochkant und gut polster
  • e. Geräusch-Test beim schütteln der Kartons
  • f. Mit Inhalt und Zielort kennzeichnen

Richtiges Packmaterial:

Es gibt spezielle Umzugskartons für Wäsche, Bücher, Bilder und Lampen; Kleiderkisten, Packpapier, Noppenfolie, Bettensäcke, Schonbezüge und Schutzhüllen für Matratzen, Couch und Sessel

7. Wie gehe ich vor?

3 Tage vor dem Umzug:

  • Packen des Haurats
  • Abtauen der Gefriertruhe

1 Tag vor dem Umzug

  • Fußböden/Teppich abdecken
  • Abholung des Leih-LKW und Möbelabbau
  • Parkplätze freihalten, vor alter und neuer Wohnung
  • Zufahrt-/Aufzugsschlüssel besorgen
  • Kühlschrank abtauen/Kühlbox herrichten

Am Umzugstag:

  • Persönliches und Wichtiges im Koffer ins Auto
  • LKW: 1.Kartons 2.Möbel 3.Schränke 4.Pflanzen
  • Brotzeit und alkoholfreie Getränke für Alle
  • Waschzeug, Seife, Handtücher, Klopapier
  • Putz-/Reinigungsmittel und Müllsäcke
  • Hand-/Stehlampe, Verlängerungskabel
  • Klebeband, Werkzeug, Filzstifte
  • (Ab-) Aufbau der Möbel
  • Montage Lampen und Vorhänge

Schreibe eine Antwort